Projekt "Aus eigener Kraft"

Wir alle kennen das Gefühl etwas aus eigener Kraft zu schaffen.

Dieses Lebensgefühl ist eine Empfindung, die uns Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, Freude und Zuversicht verleiht.

 

Doch was ist, wenn die eigene
Kraft eher Mangelware ist? 

Was, wenn die eigene Motivation überhaupt den
Tag für sich zu gestalten, ausbleibt oder verhindert wird?

Angststörungen und Depressionen beeinflussen die freie Lebensführung erheblich.
Plötzlich ist alles anders, vieles nicht möglich.

Die Betroffenen werden gezwungen, ganz neue Wege aus der Erkrankung heraus und wieder ins Leben zurückzufinden.

Wie das gehen kann, beschreibt die Broschüre “Aus eigener Kraft“.

Betroffene schildern in Erfahrungsberichten welche eigenen Ressourcen der Selbsthilfe sie aktivieren konnten, um ihren Weg im Umgang mit der Erkrankung zu finden.


Dabei entstand ein breites Spektrum von Empowermentstrategien zu mehr Selbstverantwortung und Selbstbestimmung.

Die Broschüre kann man ab sofort kostenlos bei uns im KIS Büro abholen.

Für eine Zusendung benötigen wir einen frankierten Briefumschlag (Din A5).