Über KIS

KIS ist eine von 12 regionalen Selbsthilfekontaktstellen in Berlin. Wir machen uns stark für die Selbsthilfe in Pankow, ermutigen zu Eigeninitiative und vermitteln Kontakte zwischen Menschen mit ähnlichen Problemen und Anliegen.
KIS informiert über Gruppen- und Beratungsangebote im Bezirk Pankow und unterstützt beim Aufbau neuer Angebote. In Pankow unterhalten wir zwei Standorte, die Bestandteil der Stadtteilzentren in Alt-Pankow und Prenzlauer Berg sind.
Ebenfalls zur KIS gehört die KontaktstellePflegeengament Pankow. Sie unterstützt freiwilliges Engagement und Selbsthilfeinitiativen mit dem Ziel, pflegende Angehörige in ihrem Alltag zu entlasten.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

KIS im Stadtteilzentrum Pankow
Katarina Schneider, Jacqueline Pitro

Tel. 030 499870-910
kis@hvd-bb.de
www.stz-pankow.de

---------------------------------------------------------------------------------------------- 

Kontaktstelle PflegeEngagement 
Simone Koschewa

Tel. 030 499870-911
pflegeengagement@stz-pankow.de
www.stz-pankow.de

Von fallenden Mauern und neuen Nachbarn: Ein Blick zurück in die Geschichte der KIS.

In der DDR waren Selbsthilfeaktivitäten nicht erwünscht. Nach der Wende fanden sich schnell Menschen zusammen, die bereit waren, den Selbsthilfegedanken auch im Ostteil Berlins zum Erfolg zu verhelfen. Sie kamen aus medizinischen Berufen, waren Psychotherapeuten oder bereits vor dem Mauerfall Mitglieder in selbstorganisierten Gruppen.

Mit Hilfe von SEKIS gründete sich im Juni 1990 der Verein SEIN e. V. - Verein zur Förderung von SElbsthilfe und INitiative. Noch im gleichen Jahr konnte im Haus der Gesundheit am Alexanderplatz die erste Selbsthilfekontaktstelle für den Ostteil Berlins eröffnet werden. Das winzig kleine Büro mit einem einzigen Gruppenraum, der kaum größer war als das Büro, wurde zur Keimzelle der Selbsthilfe im Osten.

Ende der 1990er Jahre wurde aus der Kontaktstelle in Mitte und dem inzwischen existierenden KIK im Prenzlauer Berg, das unter Trägerschaft des HVD stand, die KIS - Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe.

"Für mich selber ist es wichtig ..."
Ein Film über Menschen in Selbsthilfegruppen

(c) SEIN e.V. 1995
Mit freundlicher Unterstützung der IKK Landesverbad Brandenburg und Berlin

 

KIS ist ein Projekt des HVD Berlin-Brandenburg e.V.

KIS wird gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie durch die Krankenkassen.